Pressemeldung

Nachwuchsjournalisten-Preis für „Wild Wild Web – Die Kim Dotcom Story“

Das Team von „Die Kim Dotcom Story“ bekommt Nachwuchsjournalisten-Preis
Die Macherinnen und Macher des BR-Podcasts „Wild Wild Web – Die Kim Dotcom Story“ erhalten Deutschlands bekannteste Auszeichnung für Nachwuchs-Journalisten – den Axel-Springer-Preis 2022. Janne Knödler, André Dér-Hörmeyer, Benedikt Dietsch und Simon Garschhammer wurde der Preis in der Kategorie Unterhaltung in Berlin verliehen. Die sechs Folgen sind bei BR Podcast verfügbar.

„Wild Wild Web – Die Kim Dotcom Story“

„Wild Wild Web – Die Kim Dotcom Story“ war einer der Überraschungs-Hits des Podcast-Sommers 2021. Die Geschichte über den Internet-Unternehmer Kim Dotcom schaffte es bis an die Spitze der Podcast-Charts. Mit mehr als 1,1 Millionen Downloads ist „Wild Wild Web“ eine der erfolgreichsten deutschen Podcast-Dokus aller Zeiten.

Ellen Trapp, Leitung Programmbereich Kultur im Bayerischen Rundfunk

„Besonders beeindruckend ist die Leistung des ‚Wild Wild Web‘-Teams, wenn man bedenkt, dass die vier Autorinnen und Autoren zum Zeitpunkt der Fertigstellung des Podcasts noch mitten in ihrer Ausbildung an der Deutschen Journalistenschule waren.
Hier zeigt sich, wie wertvoll eine enge Zusammenarbeit mit Ausbildungs-Institutionen für die Entwicklung von zeitgemäßen Podcasts für jüngere Zielgruppen sein kann.“
In seiner Laudatio bezeichnete Jakob Wais, Mitglied der Jury der Axel-Springer-Akademie, „Die Kim Dotcom Story“ als „journalistischen Podcast auf Hörspielniveau“.
Über sechs Folgen und mehr als drei Stunden gelinge „die Annäherung an ein kriminelles Mastermind, das das Internet, wie wir es heute kennen, geprägt hat. Das ist Wahrheitssuche im besten Sinne, großer Journalismus und außergewöhnlich gute Unterhaltung.“

Podcast „Wild Wild Web – Die Kim Dotcom Story“

Doku-Reihe in 6 Folgen
Kim Dotcom war Deutschlands berühmtester Computer-Nerd, dann der superreiche Betreiber der Plattform Megaupload, heute ist er ein von der US-Justiz Gejagter. Die Bilder von seiner Festnahme in Neuseeland gingen um die Welt. Muss Kim Dotcom für den Rest seines Lebens in Gefängnis?
Und was hat sein Fall mit der Freiheit des Internets zu tun? „Wild Wild Web“ geht in sechs Folgen der Kim Dotcom Story auf den Grund: Wie hat es Kim geschafft, bei so vielen Entwicklungen des Internets vorne dran zu sein?
Wie wurde aus dem Sohn einer alleinerziehenden Mutter aus Kiel der Lieblingsfeind der mächtigen Musik- und Filmindustrie? Und welche Rolle spielt dabei Joe Biden?
Der Podcast entstand in der BR-Redaktion „Hörspiel, Dokumentation, Medienkunst“, die immer wieder mit preisgekrönten Podcast-Serien auf sich aufmerksam macht – wie etwa zuletzt „Der Mann in Merkels Rechner“ und „Der Mörder und meine Cousine“.
„Wild Wild Web – die Kim Dotcom Story“ wurde auch linear auf Bayern 2 ausgestrahlt und ist nachzuhören bei BR Podcast.

Axel-Springer-Preis für junge Journalisten

Der Axel-Springer-Preis für junge Journalisten zeichnet, so die Veranstalter, die drei besten deutschsprachigen journalistischen Arbeiten eines Jahres aus – egal auf welcher Plattform. Darüber hinaus wird je ein Sonderpreis für Lokaljournalismus und Unterhaltung vergeben.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Next Article:

0 %