PressemeldungNeuerscheinungNews

Buch von Dr. Sabine Viktoria Schneider: Raus aus dem emotionalen Kindergarten

Raus aus dem emotionalen Kindergarten – 
Die eigenen Lebensfallen erkennen und loslassen

„Warum passiert mir das immer wieder? Das gibt’s doch gar nicht, oder? Was stimmt denn da nicht mit mir?“

Wenn Ihnen diese Fragen bekannt vorkommen oder Sie auch sonst öfter in Ihrem Leben das Gefühl haben, dass sich einige (leider meist negative) Erfahrungen immer wieder wiederholen – sei das in Ihren Partnerschaften, im Job oder in der eigenen Familie – dann sitzen Sie möglicherweise in einer sogenannten „Lebensfalle“ fest. Mit dem Wort „Lebensfalle“ wird ein Verhaltensmuster beschrieben, das wir uns in unserer Kindheit oder Jugend eingeprägt haben.

Und zwar immer in Situationen, in denen wir uns unwohl gefühlt haben, weil unsere emotionalen Bedürfnisse nicht erfüllt wurden. So haben wir gelernt, uns selbst zu beschützen, in der Hoffnung, durch dieses angelernte Verhalten nicht mehr verletzt werden zu können.  In meinem Buch möchte ich Ihnen gerne die 12 wichtigsten, und das eigene Leben zugleich am meisten einschränkenden, Lebensfallen vorstellen und Sie unterstützen, diese nicht nur zu erkennen, sondern auch zu lernen nachhaltig loszulassen.

Wir alle haben, was unsere „Lebensfallen“ betrifft, im Endeffekt nämlich nur zwei Möglichkeiten. Wir können auch weiterhin mit unseren, in unserem Gehirn meist schon langjährig etablierten, Mustern leben und so ständig wieder in dieselben Fallen tapsen.

Raus aus dem emotionalen Kindergarten, Dr. Sabine Viktoria SchneiderOder aber wir sind bereit und offen dafür den Weg zu gehen, unsere Muster und Schemata jetzt endgültig Schritt für Schritt zu erkennen, sichtbar zu machen und loszulassen, um so am Ende des Prozesses in uns selbst angekommen und mit unseren eigenen Bedürfnissen im Einklang zu sein.

Und für genau diesen kognitiven Entwicklungsprozess hat Fr. Dr. Sabine Viktoria Schneider ein Buch geschrieben, um so ihre Leser*innen auf ihrem individuellen Weg raus aus den eigenen Lebensfallen zu begleiten. In ein neues Leben, ohne die alten selbst-blockierenden Muster.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Next Article:

0 %