Pressemeldung

Notfallnahrung & Notvorrat: Neue Kuchen und Brote von Cakees, die schmecken

Bäckerei Stiebling bringt neue Notfallkuchen und -brote heraus. Diese halten mindestens zwei Jahre.
Erst Corona, dann Flutkatastrophe im Ahrtal, jetzt der Krieg in der Ukraine – die Liste der schlimmen Ereignisse setzt sich seit mehr als zwei Jahren stetig fort. Und immer wieder kommt es durch solche Krisen zu Versorgungsengpässen.
Dabei wird immer mehr Leuten bewusst: Der tägliche Überfluss in den Regalen ist irgendwie doch nicht mehr selbstverständlich. Mal gibt es kein Klopapier oder Mehl mehr, mal ist das Rapsöl aus.

Notfallnahrung – Notvorrat, Notration & Langzeitlebensmittel

Deshalb lagern immer mehr Menschen Lebensmittel ein, die auch über längere Zeit haltbar sind. Schließlich ist es ein gutes Gefühl und nur allzu menschlich, etwas im Haus zu haben.

Notfallkuchen von Cakees – Bäckerei Stiebling

Mit den neuen Notfallkuchen und -broten kommt Cakees diesem Trend nun nach. So haben Sie immer Nahrung für den Notfall im Haus, die auch noch richtig gut schmeckt!

Nottfallkuchen: Einzigartiges Verfahren für lange Haltbarkeit

Seit mittlerweile zehn Jahren backt die Bäckerei Stiebling ihre Cakees. Sie sind die weltweit einzigen Käsekuchen, die ohne Kühlung und Konservierungsstoffe monatelang haltbar sind.
„Möglich macht das unser patentiertes Verfahren“, beginnt Geschäftsführer Steffen Stiebling. „Bei diesem werden die Kuchen direkt nach dem Backen, also in heißem und sterilem Zustand, luftdicht versiegelt.“
Durch dieses einzigartige Verfahren sind die Kuchen mindestens sechs Monate haltbar. Darüber hinaus ist kein Aufbacken oder zeitaufwendiges Auftauen mehr nötig. Einfach aufreißen, servieren und genießen – das ist die Devise bei den Cakees.

Bestens gerüstet für den Notfall

Für die Notfallkuchen hat Stiebling dieses Verfahren nun noch einmal verbessert und eine geschickte Rohstoffkombination gefunden. „Dadurch können wir eine Haltbarkeit von mindestens zwei Jahren garantieren. Bei Lagerung in kühlen Räumen, z.B. im Keller oder unbeheizten Nebenräumen, sind die Kuchen auch über das MHD hinaus noch genießbar“, so der Bäckermeister.
Und auch ein Stromausfall oder eine abgetaute Tiefkühltruhe können die Cakees nicht verderben. Damit haben Sie jederzeit einen leckeren Cheesecake zu Hause, nach traditioneller Rezeptur und aus besten Zutaten gebacken. Steffen Stiebling ergänzt:
„Wir verzichten ganz bewusst auf jegliche künstlichen Zusatzstoffe und backen mit 100 Prozent natürlichen Zutaten.“
Gleiches gilt für die beiden Brotsorten. Das Hafervollkornbrot wird mit vielen, nicht überzüchteten Körnern und Saaten, ganz wenig Zucker, Salz und Roggenmalz gebacken. „Kein Mehl und keine Hefe“, merkt Stiebling an. Das Roggenvollkornbrot ist wiederum etwas traditioneller in der Zusammensetzung und mit Vollkornmehlen gebacken.

Cakees

Weitere Informationen zu den Geschmacksrichtungen und Varianten der Cakees finden Sie unter https://cakees.com.

Antwort verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Next Article:

0 %